Frühling zieht sein graues Band…

Letzten Herbst, als ich einen sehr kreativen Lauf hatte, habe ich einen Text geschrieben, wo gleich klar war, das soll ein Jazz-Song werden. Gerade frisch aus Lissabon zurückgekehrt hatte ich wohl dass richtige Maß an „Saudade“, um mich an die Vertonung zu machen. Ich habe viel Julie London gehört und das ist dabei herausgekommen. Es passt gerade noch so zu dem Frühling, der eigentlich noch ein Winter sein will, bevor es Zeit für fröhlichere Töne wird.

Advertisements

Magic happens.

Es gibt diese raren Momente, wo Dinge einfach passieren und dann gleich so, als hätte es gar keine andere Option gegeben. So geschehen letzten Samstag bei der Jungfernfahrt der neuen Veranstaltung von Jay Scarlett „Set it off“, bei der er, Optms Prme & Eddie Strobl den relativ neuen Laden „Rausch & Töchter“ beschallt haben. Herr Prme hat ein paar Beats hintereinander gezaubert, die mich neugierig gemacht haben, wie das mit einer vokalen Improvisation zusammenpassen würde. Gefragt, getan und in einen Musikrausch gepurzelt. Wir waren on fire, wir haben’s gefühlt!

Zu hören HIER ab Minute 31:30.